Das Bistro ist ein Wartesaal und der Wartesaal des Bahnhofs Lavin ist das Bistro, jeweils von Freitag bis Sonntag. Denn dort, im Bahnhof Lavin ist das Bistro zu Hause.

Bistrobetrieb

geschlossen bis 27.12.19

Öffnungszeiten:

Freitag 13:00 - 22:00 Uhr

Samstag 13:00 - 22:00 Uhr

Sonntag 13:00 - 18:00 Uhr

Illustration von Esther Schena

Aktuelles

Samstag, 10. August 19
OPENAIR KINO LAVIN

Wenn sich am 10. August die Nacht über die Plazza Gronda in Lavin legt, erstrahlt die Leinwand daselbst. Denn zum ersten Mal in der bewegten Geschichte des Dorfes findet ein Openair-Kino statt. Auf einem der wohl schönsten Dorfplätze des Engadins – notabene, eben auf der Plazza Gronda im Herzen Lavins.

Das Bistro Staziun in Koproduktion mit dem Gasthaus Piz Linard machen’s möglich und verwandeln das kleine Engadiner Dorf für eine Nacht in das Locarno der Alpen.

Gezeigt wird «Pane e tulipani» mit dem grossartigen und leider verstorbenen Schweizer Schauspieler Bruno Ganz.

Vor dem Film gibt’s Musik und Essen vom Grill oder aus der Küche des Linard. 

Der Eintritt für den Film ist frei, aber es wird eine Kollekte erhoben.

Juhee!
Wir gehören zu den kultligsten Cafés der Schweiz

Die kultligsten Cafés der Schweiz

Baustelle bis ende 2019
Bistro macht Pause

Gerne begrüssen wir euch ende Jahr wieder!

Frühling 2019
BAUSTELLE

Die Bauarbeiten haben begonnen.


Freitag-Sonntag 8.-10.März 19
Ustrinkete

Ab dem 11. März dieses Jahres ruht der Bahnbetrieb zwischen Sagliains und Scuol. Die Bahnlinie wird zur Grossbaustelle: Schienen werden ersetzt, Brücken saniert, Tunnels geflickt und der Bahnhof Lavin bekommt eine Personenunterführung mit einer Rampe auf das neue Gleis 2.

An einen geregelten Restaurationsbetrieb ist in dieser Zeit nicht zu denken; deshalb schliessen wir das Bistro ab dem 11. März und öffnen wieder am Freitag, 27. Dezember 2019.

In der Pause denken wir über konzeptionelle Neuerungen nach und werden im Sommer ein paar Orte im Dorf zur temporären Bistro- Bar nutzen. Sie werden von uns hören.


Freitag, 15. Februar 2019
Alex Capus

Im Buch „Königskinder“ erzählt Max Tina, als sie die Nacht eingeschneit auf einem Alpenpass verbringen müssen eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Alex Capus erzählt diese Geschichte schwebend leicht, mir viel Sanftmut, Freundlichkeit und Toleranz: 

Ein ganz besonderes Lese- und Hörvergnügen.

Nachtessen : 18.30 Uhr

Lesung: 20.30 Uhr

Nachtessen mit Lesung, Fr.60.-/Lesung: 25.-; 

Vorverkauf im Bistro oder unter 079/503 51 10

Platzzahl beschränkt unbedingt reservieren

Freitag, 8. Februar 2019
Gimma rockt das Bistro Staziun

Gimma aka Gian Marco Schmid war einer der ersten Bündner Rapper und vieles andere auch. Er inspirierte nicht nur «Breitbild», sondern auch viele andere junge Musiker aus den Bergen. 

Unvergessen auch, sein offizieller Fan-Song für die Fussballeuropameisterschaft 2006 in Portugal, der dann aber doch von Baschis «Chum bring en hei» übertönt wurde.

Seit einigen Jahren nun, lässt es Gimma ruhiger angehen und schreibt auch Bücher. Aus dem jüngsten Werk «Anektoda vuma Expromi» trägt er am 8. Februar 2019 im Bistro Staziun vor. Garantiert, dass kein Auge trocken bleiben wird, wenn Gimma tief aus seinem breiten Fundus schöpft.

Nachtessen um 19.00 Uhr

Lesung um 21.00 Uhr

Anmeldungen unter info@staziun-lavin.ch oder 079 438 50 08.

Geschlossen bis 24.1.19
Ab 25. Jan - 10. März 19 geöffnet

Vom 25. Januar bis zum 10. März 19 begrüssen wir sie gerne von jeweils Freitag bis Sonntag.

SILVESTER 2018
SCHOPF DISCO

Schopfdisco ab 22:00 


Vergangene Veranstaltungen

Angebot

Vor der Abreise noch schnell einen Espresso trinken und eine Nusstorte einpacken. Bei der Ankunft ein Glas Wein trinken und ein Stück Alpkäse essen. Nach der Wanderung oder der Skitour ein Bier und ein Zvieri-Plättchen bestellen und, weil der Hunger so gross ist, noch ein Stück vom selbstgemachten Kuchen. Beim Warten auf den Besuch, der mit dem Zug ankommt, draussen die Sonne geniessen und eine Tasse Tee schlürfen. Den Kindern das versprochene Glacé kaufen. Das alles ist möglich im Bistro Staziun Lavin.

Im Bistro gibt’s vor allem kalte Klassiker aus der näheren und weiteren Umgebung. Plättchen mit Käse und Würsten vom Rind und Schwein vor allem vom in Sichtweite gelegenen Hof Uschlaingias in Lavin. Dazu passen die Weine aus dem Veltlin, dem Südtirol oder der Bündner Herrschaft. Im Winter gibt’s als Klassiker Fondue aus hauseigener Käsemischung. Weitherum bekannt sind mittlerweile die mit viel Liebe zubereiteten Kuchen und die Schnitten haben das Potenzial dazu, einmal berühmt zu werden.

Das Bistro Staziun bietet auch Nahrung für den Geist. Zum Beispiel in Form von Lesungen und Spoken-Word-Veranstaltungen. Pedro Lenz war schon hier, Arno Camenisch auch, sowie Christoph Simon, Stefanie Grob oder Joseph Zoderer. Immer wieder gibt’s Kinoabende und –nächte im Schopf, der auch als Austragungsort für die bereits schon legendäre Silvesterschopfdisco dient. Zudem bietet der Wartesaal oder eben das Bistro den stilvollen Rahmen für Hochzeitsaperos, Geburtstagsfeste oder Taufessen.

Veranstaltungen

Wohl nirgendwo anders erlebt man die Protagonisten so hautnah wie im Bistro. Eine Atmosphäre, die von den Künstlerinnen und dem Publikum gleichermassen geschätzt wird.

Räumlichkeiten

Der Wartesaal atmet noch immer den Hauch der Bahnpioniere aus der Gründerzeit vor rund 100 Jahren. Eine sorgfältige Renovation unterstreicht die sorgfältige Innenausstattung und kombiniert sie zurückhaltend mit der Moderne.

Kulinarik

Weniger ist mehr, könnte der Slogan heissen. Keine Essen, ausser bei den Veranstaltungen, dafür handverlesene Köstlichkeiten aus der Region.

Presse

Lage

Lavin liegt im Unterengadin und zählt rund 200 Einwohner. Das Dorf am Südportal des Vereinatunnels ist im Zug sowie auf der Strasse bequem zu erreichen. Durch seine Nähe zum Nationalpark ist Lavin im Sommer als auch im Winter idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren. Die Landwirtschaft ist noch aktiv – insgesamt acht Betriebe bestellen das Land.

staziun – Bistro Bahnhof Lavin – CH-7543 Lavin

Freunde und Partner

Team

Bewirtet werden die Gäste von einem Team, dem Leute aus verschiedenen beruflichen Sparten angehören. Sie geben einen Teil ihrer Freizeit für den Betrieb dieser unkomplizierten Gaststätte her. Aus Spass an der Sache und aus Freude am Bahnhof.

Werner Kupferschmid ist Rechtsanwalt und lebt mit seiner Familie in Basel.

Rebekka Kern und Jürg Wirth wohnen gemeinsam in Lavin. Sie ist Architektin, er ist Journalist und Bauer und beliefert das Bistro mit Fleisch und Käse.

Das Team wird unterstützt durch Beat Gsell aus Ardez, Nathalie Lang aus Zürich und Thomas Müller aus Zürich.

Kontakt

staziun
Bistro Bahnhof Lavin
CH-7543 Lavin

info@staziun-lavin.ch
079 438 50 08
www.staziun-lavin.ch