Das Bistro ist ein Wartesaal und der Wartesaal des Bahnhofs Lavin ist das Bistro, jeweils von Freitag bis Sonntag. Denn dort, im Bahnhof Lavin ist das Bistro zu Hause.

Bistrobetrieb

Pfingsten 2020 - 1. November 2020

Öffnungszeiten:

Freitag 13:00 - 22:00 Uhr

Samstag 13:00 - 22:00 Uhr

Sonntag 13:00 - 18:00 Uhr

Illustration von Esther Schena

Aktuelles

31. Juli 2020. 17.30 Uhr
Konzert mit Duo Amoroso Kirche Lavin

Duo Amoroso nennen sich Piotr Plawner und Isabella Kim, beide stammen aus Musikerfamilien und leben heute in der Schweiz. Musik ist ihr Leben, sie muszieren mit grosser Freude, Leichtigkeit und Intensität. 

Die Kirche San Güerg bietet viel Platz und ist mit ihrer wunderbaren Akustik und ihren schönen Malereien der geeignete Ort  für ein eindrückliches musikalisches Erlebnis.

Nach dem Konzert kann man im Bistro bei einem Glas Wein (Apéro ab ca.18.30 Uhr) und kulinarischen Köstlichkeiten zusammen mit den Musikern den Abend ausklingen lassen. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Letizia Brot und Werner Kupferschmid

Freitag- und Samstagabend
Sommer-Apéro

Zwischenhalt beim Bistro staziun Lavin 

Jetzt jeweils Freitag und Samstag ab 17.00 Uhr Apéro mit Ausblick.  

Vor dem Bistro servieren wir regionalen Wein, lokales Bier und kühles Sprudelwasser. Für den kleinen Hunger kulinarische Knabberein und Köstlichkeiten. Ein lohnender Zwischenhalt mit wundervoller Abendstimmung, Blick über die Geleise in die Weite und stündlicher Rückfahrtgarantie.

Samstag 8. Februar 20
Konzert mit Nadja Zela

Nadja Zela ist Vollblutmusikerin, sie lebt, denkt und atmet Musik, praktisch seit sie gehen kann. 

Die Zürcher Singer Songwriterin tritt solo mit Gitarre auf. Ihr Musik ist eindrücklich, kann verstörend sein und lange nachhallen. Wenn Genres anzugeben wären, dann am ehesten Rock und Blues. Am besten jedoch: Selber erleben.

Nachtessen um 19.00 Uhr

Konzert um 21.00 Uhr. 

Konzert: 15.- Fr  mit Nachtessen: 55.- Fr.  Anmeldungen unter 079 438 50 08 oder info@staziun-lavin.ch.

Freitag- und Samstagabend
Fonduezeit

Immer Freitag- und Samstagabend gibt es Fondue aus hauseigener Laviner-Käsemischung und Brot aus der Dorfbäckerei Giacometti.

Reservationen ab 4 Personen sind erwünscht.

info@staziun-lavin.ch oder 079 438 50 08

Silvester ab 22.00 Uhr
Schopfdisco

Alle Jahre wieder!

Wer nicht tanzend ins neue Jahr wechseln möchte, verpasst was.

30. Dezember 2019
Erlebnisfilm im Schopf

In unserem Erlebniskino im Schopf zeigen wir dieses Jahr den Film «woman at war» des Isländers Benedikt Erlingsson:

Mutig und unbeirrt geht die isländische Naturschützerin Hella ihren Weg im Kampf gegen die lokale Aluminiumindustrie.
Eine Geschichte voller Humor, Spannung und Abenteuer in den kargen Weiten Islands. Die Hauptdarstellerin Halldora Geirharosdottir ist eine Wucht!

Das Kino im Schopf ist unbeheizt und es kann ziehen: Die Besucher erhalten damit im Ansatz die Gelegenheit mitzuerleben, wie kalt und zugig es in Island sein kann. Wer auf dieses Erlebnis verzichten will – gleichwohl aber dabei sein möchte – dem sei geraten, sich warm einzupacken und eine Decke mitzunehmen!
Das Platzangebot ist beschränkt, keine nummerierten Sitzplätze.

Vor dem Film gibt es am 18.00 Uhr zwei währschafte Suppen, danach Glühwein, heissen Most und Marroni.

Reservation und Anmeldung unter 079 503 51 10 oder info@staziun-lavin.ch


27.12.2019
Wiedereröffnung

Wir freuen uns, dass wir das Bistro wieder öffnen können- und natürlich freuen wir uns auf EUCH!

Ab 17.00 Uhr gibt es einen Eröffnungsdrink für alle und ab 18.00 Uhr Raclette.


28.12.2019
Es liest Arno Camenisch

"Je schneller die schöne Vergangenheit verschwindet, desto beglückender werden Arno Camenischs Bücher"

schreibt Roman Bucheli von der NZZ.

Am 28. Dezember liest Arno Camenisch aus seinem neusten Buch: Herr Anselm

Musikalisch wird er von Roman Nowka begleitet.

Nachtessen: 19.00 Uhr  ist ausgebucht!

Lesung: 21.00 Uhr

Anmeldung: info@staziun-lavin.ch / 079 438 50 08

Lesung: 15.- Fr/ mit Nachtessen: 55.- Fr


Der neue Bahnhof

Seit dem 6. Oktober ist die Zugstrecke bis Scuol wieder in Betrieb! 

Der neue Bahnhof Lavin hat nun eine Unterführung und ein langes Perrondach.

Aber das Bistro ist noch am gleichen Ort und ab dem 27. Dezember freuen wir uns auf euren Besuch.

Vergangene Veranstaltungen

Angebot

Vor der Abreise noch schnell einen Espresso trinken und eine Nusstorte einpacken. Bei der Ankunft ein Glas Wein trinken und ein Stück Alpkäse essen. Nach der Wanderung oder der Skitour ein Bier und ein Zvieri-Plättchen bestellen und, weil der Hunger so gross ist, noch ein Stück vom selbstgemachten Kuchen. Beim Warten auf den Besuch, der mit dem Zug ankommt, draussen die Sonne geniessen und eine Tasse Tee schlürfen. Den Kindern das versprochene Glacé kaufen. Das alles ist möglich im Bistro Staziun Lavin.

Im Bistro gibt’s vor allem kalte Klassiker aus der näheren und weiteren Umgebung. Plättchen mit Käse und Würsten vom Rind und Schwein vor allem vom in Sichtweite gelegenen Hof Uschlaingias in Lavin. Dazu passen die Weine aus dem Veltlin, dem Südtirol oder der Bündner Herrschaft. Im Winter gibt’s als Klassiker Fondue aus hauseigener Käsemischung. Weitherum bekannt sind mittlerweile die mit viel Liebe zubereiteten Kuchen und die Schnitten haben das Potenzial dazu, einmal berühmt zu werden.

Das Bistro Staziun bietet auch Nahrung für den Geist. Zum Beispiel in Form von Lesungen und Spoken-Word-Veranstaltungen. Pedro Lenz war schon hier, Arno Camenisch auch, sowie Christoph Simon, Stefanie Grob oder Joseph Zoderer. Immer wieder gibt’s Kinoabende und –nächte im Schopf, der auch als Austragungsort für die bereits schon legendäre Silvesterschopfdisco dient. Zudem bietet der Wartesaal oder eben das Bistro den stilvollen Rahmen für Hochzeitsaperos, Geburtstagsfeste oder Taufessen.

Veranstaltungen

Wohl nirgendwo anders erlebt man die Protagonisten so hautnah wie im Bistro. Eine Atmosphäre, die von den Künstlerinnen und dem Publikum gleichermassen geschätzt wird.

Räumlichkeiten

Der Wartesaal atmet noch immer den Hauch der Bahnpioniere aus der Gründerzeit vor rund 100 Jahren. Eine sorgfältige Renovation unterstreicht die sorgfältige Innenausstattung und kombiniert sie zurückhaltend mit der Moderne.

Kulinarik

Weniger ist mehr, könnte der Slogan heissen. Keine Essen, ausser bei den Veranstaltungen, dafür handverlesene Köstlichkeiten aus der Region.

Presse

Lage

Lavin liegt im Unterengadin und zählt rund 200 Einwohner. Das Dorf am Südportal des Vereinatunnels ist im Zug sowie auf der Strasse bequem zu erreichen. Durch seine Nähe zum Nationalpark ist Lavin im Sommer als auch im Winter idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren. Die Landwirtschaft ist noch aktiv – insgesamt acht Betriebe bestellen das Land.

staziun – Bistro Bahnhof Lavin – CH-7543 Lavin

Freunde und Partner

Team

Bewirtet werden die Gäste von einem Team, dem Leute aus verschiedenen beruflichen Sparten angehören. Sie geben einen Teil ihrer Freizeit für den Betrieb dieser unkomplizierten Gaststätte her. Aus Spass an der Sache und aus Freude am Bahnhof.

Werner Kupferschmid ist Rechtsanwalt und lebt mit seiner Familie in Basel.

Rebekka Kern und Jürg Wirth wohnen gemeinsam in Lavin. Sie ist Architektin, er ist Journalist und Bauer und beliefert das Bistro mit Fleisch und Käse.

Das Team wird unterstützt durch Beat Gsell aus Ardez, Nathalie Lang aus Zürich und Thomas Müller aus Zürich.

Kontakt

staziun
Bistro Bahnhof Lavin
CH-7543 Lavin

info@staziun-lavin.ch
079 438 50 08
www.staziun-lavin.ch